entdecke neuhausen-nymphenburg

Neuhausen-Nymphenburg

An Schwabing-West und die Maxvorstadt angrenzend, liegt der vom Schloss Nymphenburg dominierte Stadtbezirk Neuhausen – Nymphenburg.
Der eher ruhige „königlich bayerische“ Stadtteil Nymphenburg wird vor allem wegen seiner schönen Grünflächen rund um das imposante Schloss Nymphenburg mit seinem weitläufigen Schlosspark und dem Nymphenburger Kanal geschätzt. Am östlichen Ende des Nymphenburger Kanals hat man dann einen herrlichen Blick auf das Nymphenburger Schloss aus der Ferne – ganz besonders bei Sonnenuntergang. Darüber hinaus gibt es in Nymphenburg noch Straßenzüge mit imposanten Villenkolonien aus den Gründerzeiten zu entdecken.
Der Bezirk hat jedoch noch viel mehr zu bieten: zum Beispiel den Hirschgarten mit dem größten Biergarten Münchens, eine urbane, aber entspannte Kneipen- und Restaurantkultur sowie gründerzeitliche Wohnhäuser mit kleinen Vorgärten. Hier kann man in aller Ruhe flanieren und ist doch gleich wieder mitten im Geschehen.
Zentrum des eher trendigen Neuhausen ist der lebendige Rotkreuzplatz, der schon im ehemaligen Dorf Neuhausen im Mittelpunkt stand. Auch heute ist er mit seinen vielen kleinen Cafés und Lokalen in den abgehenden Seitenstraßen und einer eher alternativen Szene noch ein zentraler Platz des Viertels.

Entstehungsgeschichte

Zum ersten Mal erwähnt wurde Neuhausen im Jahr 1170 und blieb bis zur Industrialisierung ein bäuerlich-handwerkliches Dorf. Der Eisenbahnbau brachte schließlich Arbeiter und wirtschaftliches Wachstum nach Neuhausen, und auch der Ausbau des Kasernenviertels sowie die spätere Ansiedlung von Brauereien spielten eine wichtige Rolle bei der Entwicklung. Durch das beständige Wachstum und die Unversehrtheit während der Kriege ist das Viertel noch heute in seiner wirtschaftlichen Blüte und verzaubert durch die erhaltenen Strukturen.

Auch Nymphenburg entwickelte sich eher ruhig. Nach dem Bau des Schlosses im Jahr 1664, vielen Erweiterungen und Bepflanzung der Parkanlagen entstanden die ersten Wohnhäuser der wohlhabenden Gesellschaft. Bis ins 19. Jahrhundert behielt das Viertel seine ländliche Prägung und konnte erst nach der Eingemeindung nach München einen deutlichen Bevölkerungszuwachs verzeichnen. So versprechen noch heute die weitläufigen Grünanlagen und kunstvollen Häuser genussvolle Spaziergänge und eine entspannende Atmosphäre.
Gleich drei Etappen des München Trail führen auf unterschiedlichen Routen durch diesen Stadtbezirk. Vom Nymphenburger Park über das quirlige Zentrum am Rotkreuzplatz bis hin zum Hirschgarten.

Besondere
Strassenzüge

  • Blutenburgstraße
  • Donnersbergerstraße
  • Vollkartstraße
  • Ruffinistraße
  • Frundsbergstraße
  • Nördliche und südliche Auffahrtsallee

Besuche ganz
besondere Stellen

Kultur &
Architektur

Prachtbauten,
Museen und mehr

Schöne
Orte

  • Rotkreuzplatz
  • Romanplatz
  • Dom-Pedro-Platz
  • Tizianplatz
  • Hirschgarten
  • Nymphenburger Schlosspark
  • Nymphenburger Kanal
  • Hubertusbrunnen
  • Gründwaldpark
  • Friedhof Neuhausen
  • Botanischer Garten

Lerne die schönsten Orte
und Plätze kennen

Impressionen

Die passenden Etappen

Etappe 3

München im Wandel

9,7 km

Das lebendige Westend und Neuhausen erkunden

Etappe 4

Königliches Flanieren

14,6 km

Vom Schloss Nymphenburg zur Blutenburg

Etappe 5

Durch Wald und Wiese

9,0 km

Landluft am Feldmochinger Badesee schnuppern

Weitere Stadtviertel