entdecke schwabing

Schwabing

Durch den Englischen Garten mit der Altstadt verbunden und oberhalb der Maxvorstadt liegen die beliebten und vielseitigen Stadtbezirke Schwabing-West und Schwabing-Freimann, allgemein als Schwabing bezeichnet, dem einstigen Inbegriff von Münchens Schickeria und „Sehen und gesehen werden“. Hier reihen sich exklusive Modeboutiquen und Gourmetrestaurants an Kneipen und Cafés – voll mit Studenten. Alte Kabarettbühnen und versteckte Ateliers erinnern an die Zeit der „Schwabinger Boheme“. Der weniger bekannte Luitpoldpark und der Englische Garten sind nicht nur eine „grüne Oase“ innerhalb der Stadt. Der Englische Garten ist auch einer der größten Stadtparks weltweit mit einem ganz eigenen Flair und Charakter aus Wiesen, Wäldern, Bächen, Stegen und Brücken, dem beliebten Kleinhesseloher See und Biergärten.
In Altschwabing spürt man auch noch den dörflichen Charakter von Schwabing mit traditionellen Lokalen, kleinen Cafés und kultigen Kneipen. Ein ständiger Markt (Elisabethmarkt) mit leckeren Köstlichkeiten, die älteste Kirche Münchens und historische Plätze weisen auf die lange Geschichte des Viertels hin.

Entstehungsgeschichte

Erstmalig erwähnt im 6. Jahrhundert, war Schwabing eine Ansiedlung von Milchbauern und Fischern. Mit der Zeit bauten adlige Familien dort ihre Sommerresidenzen, und mit dem Bau des Englischen Garten kamen die ersten Ausflugsgäste. Die Landwirtschaft wurde durch Gewerbe und Industrie abgelöst. Es entstanden Mietshäuser für die Arbeiter, die heute die begehrten Altbauten darstellen. Mit der Eröffnung der Universität und der Kunstakademie 1840 in der Maxvorstadt wurde auch Schwabing zum Magnet für Künstler und Intellektuelle. Institutionen wurden gegründet und Kneipen und Cafés zum Mittelpunkt des damaligen Lebens.

In der Nachkriegszeit blühte die kreative Szene erneut auf und Schwabing wurde zu einer Hochburg des politischen Kabaretts und Widerstands, aber auch des ausgelassenen Feierns. Heute ist das Viertel weniger „wild“, wegen seiner Vielschichtigkeit aber noch immer beliebt.
Die Etappe 7 führt durch den Luitpoldpark, während die Etappe 8 durch Altschwabing und die unbekannten Seiten des Englischen Gartens leitet.

Besondere
Strassenzüge

  • Hohenzollernstraße
  • Georgenstraße
  • Ainmillerstraße
  • Martiusstraße
  • Ohmstraße
  • Kaulbachstraße
  • Königinstraße
  • Occamstraße

Besuche ganz
besondere Stellen

Kultur &
Architektur

Prachtbauten,
Museen und mehr

Schöne
Orte

  • Hohenzollernplatz
  • Elisabethplatz
  • Nikolaiplatz
  • Wedekindplatz
  • Münchner Freiheit
  • Luitpoldpark
  • Englischer Garten (Schwabinger Bach,
    Oberjägermeisterbach)
  • Kleinhesseloher See
  • Nordfriedhof

Lerne die schönsten Orte
und Plätze kennen

Impressionen

Die passenden Etappen

Etappe 7

Kultur und bunte Straßen

9,6 km

Ein Weg durch Schwabing und die Maxvorstadt

Etappe 8

Münchens "Grüne Oase"

10,1 km

Den Englischen Garten "einatmen"

Weitere Stadtviertel